Das Reglement und die Teilnahmebedingungen
der Gustav Mahler Akademie 2015- In Bearbeitung

  1. An den Meisterkursen können Streicher teilnehmen, die zwischen dem 22. Juli 1988 und dem 21. Juli 1997 geboren sind; für Bläser und Schlagzeuger muss der Geburtstag zwischen dem 22. Juli 1987 und dem 21. Juli 1997 liegen.
  2. Zu den Meisterkursen 2015 sind Studierende folgender Instrumente zugelassen: Violine, Viola, Cello, Kontrabass, Flöte, Oboe, Klarinette, Fagott, Horn, Trompete, Posaune,  Pauken.
  3. In der Auswahlphase haben die Mitglieder des Gustav Mahler Jugendorchesters Vorrang. Es können jedoch andere hoch qualifizierte europäische Musikstudenten zu den Meisterkursen zugelassen werden. Die zugelassen Streicher werden in 2 Gruppen geteilt, welche verschiedene Ankunftszeiten haben werden.
  4. Alle Bewerber (auch die Musiker des GMJO) müssen ihrer Bewerbung einen aktuellen Lebenslauf auf Englisch oder Deutsch beilegen.
  5. Alle Bewerber, auch die Musiker des GMJO, müssen  über Email, Youtube oder Dropbox ein ca. 5 Minuten langes Video schicken. Ein mit Smartphone gemachtes Video ohne Klavierbegleitung ist ausreichend. Diese Videos werden von uns vertraulich behandelt und helfen lediglich bei idealen Einteilung der Kammermusikgruppen.
    Schicken Sie das Video oder der Link an die Email Adresse:
    info@accademiamahlerbz.com

    Das Repertoire für die Video - Aufnahme ist folgendes:
    Violine: Ein Mozart Konzert nach eigener Wahl;
    Viola: Hoffmeister Konzert D-Dur oder Stamitz Konzert D-Dur oder Mozart Konzert K 622 (für Bratsche);
    Cello: Haydn Konzert Nr. 1 C-Dur oder Konzert Nr. 2 D-Dur;
    Kontrabass: Dittersdorf Konzert Nr. 2 E-Dur oder Vanhal Konzert D-Dur;
    Flöte: Ein Mozart Konzert nach eigener Wahl;
    Oboe: Mozart Konzert K 314
    Klarinette: Mozart Konzert K 622
    Fagott: Mozart Konzert K 191
    Horn: Ein Mozart Konzert nach eigener Wahl;
    Trompete: Haydn Konzert Es-Dur;
    Posaune: eine Bach Suite nach eigener Wahl;
    Pauken: Mozart Ouvertüre aus der Zauberflöte.

.

6.       Die Auswahl der Teilnehmer, die zu den Meisterkursen eingeladen werden, wird vom      künstlerischen Leiter der Akademie getroffen. Die Entscheidung über Einladung oder Absage ist endgültig und nicht anfechtbar. Einladungen und Absagen werden bis  den 12. Mai per Email verschickt.

7. Das Anmeldeformular, der Datenschutzblatt und Freistellungerklärung für Fotos und Audio/Video Aufnahmen, die eventuell während der Akademie gemacht werden, können auf der Webseite der Akademie unter "Anmeldung" an die Akademie geschickt werden.

Bei dem Antrag auf Teilnahme muss der Anmeldung unbedingt eine Kopie des gültigen Personalausweises beigelegt werden.

8.Anmeldefrist ist der 5. Mai 2015.

 9. Alle ausgewählten Studenten erhalten bis zum 12. Mai 2015 eine formale Einladungsemail. Ab diesem Datum haben die Studenten bis zum 20. Maib2015  Zeit, die Teilnahme per Email zu bestätigen (Email Adresse info@accademiamahlerbz.com).

Ohne Teilnahmebestätigung, wird das Sekretariat der Gustav Mahler Stiftung den betreffenden Kandidaten von der Teilnahme an fern Meisterkursen ausschließen und den nächst-platzierten Kandidaten einladen. 

11. Die Teilnehmer werden für die Dauer der Kurse auf Kosten der Gustav Mahler Stiftung in einem Hotel im Zentrum der Stadt im Doppel oder Triple-Zimmer  untergebracht. Für die Mahlzeiten können die Teilnehmer einen Mensadienst in Anspruch nehmen. 

12. Die Reisekosten gehen zu Lasten  der Teilnehmer. 

13. Teilnehmer mit Wohnsitz oder Ansässigkeit in Bozen haben kein Anrecht auf Spesenrückerstattung für Unterkunft und Verpflegung.

14. Davon ausgenommen sind Teilnehmer, die in der Provinz Bozen wohnen, deren Wohnsitz aber mehr als 50 Km vom Veranstaltungsort der Kurse entfernt ist.

15. Gute Kenntnisse der englischen und/oder deutschen Sprache sind  Voraussetzung für die Teilnahme. 

16. Der Besuch der Unterrichtssunden innerhalb der Akademie ist für die Teilnehmer Pfilcht. Der vollständige Kurskalender liegt 10 Tage vor Beginn der Kurse vor.

17.Nach erfolgter Bestätitung der Teilnahme werden alle Noten per Email verschickt.

18.Kontrabassisten werden gebeten das eigene Instrument mitzubringen. Wenn sie wünschen, dass das Instrument von der Gustav Mahler Stuftung zur Verfügung gestellt wird, muss dies nach Eingang der Bestätigung über die Zulassung zu den Kursen eigens beantragt werden. Außerdem ist in diesem Falle eine Kaution von 100,00 Euro innerhalb einer Woche nach Erhalt des Einladungsschreibens auf das Konto der Gustav Mahler Stiftung einzuzahlen.
(Bankkoordinaten: IBAN IT 90 A 06045 11600 000000 450000, BIC CRBZIT2B090). Diese Kaution wird nach Abschluss der Kurse zurückerstattet, insofern das Instrument keinen dem Musiker anzulastenden Schaden genommen hat. Im gegenteiligen Fall wird die Kaution als teilweiser Schadenersatz einbehalten.

19. Die Teilnehmer sind verpflichtet, sich sowohl den anderen Teilnehmern, den Dozenten, dem Organisationspersonal also auch dem Hotelpersonal gegenüber korrekt zu verhalten. Andernfalls werden sie von den Kursen mit sofortiger Wirkung ausgeschlossen müssen sämtliche Kosten (Fahrtspesen, Verpflegung, Logis) selbst tragen.

20.Der Gebrauch von Telefon, Fax- und Kopiergerät im Sekretariats ist den Teilnehmern nur in Ausnahmefällen gestattet.

21. Aus dem Sekretariat entliehenes Material, wie z. b. Noten, ist unbeschädigt zurückzugeben. Die Teilnehmer haften für sämtliches ausgeliehenes Material und für etwaige Schäden an Instrumenten persönlich.

22.Der Zugang zu den Kursräumlichkeiten ist nur zu den Zeiten des von der Stiftung festgelegten Stundenplans gestattet.

23. Im Falle von Unfall oder Krankheit schließt die Gustav Mahler Akademie für Nicht- EU-Bürger eine eigene Versicherung ab; EU-Bürger müssen hingegen im Besitz einer europäischen Krankenversicherungskarte sein, mit der sie ärztliche Dienste im Allgemeinen Krankenhaus Bozen in Anspruch zu nehmen können.

24. Kosten für private Arztbesuche oder Untersuchungen bei einem Spezialisten werden von der Gustav Mahler Stiftung nicht übernommen. 

25.  Kosten für einen Krankentransport, der von der Versicherung des Teilnehmers nicht gedeckt ist, übernimmt die Gustav Mahler Stiftung ebenfalls nicht.

» top « » print «